Fotogalerie rund um Airshows & die Aviatik

50 Jahre Helikopterbasis Alpnach 2014

11.10.2014


Bereits im Jahre 1929 bestand in Alpnach ein Landeplatz mit einer unbefestigten Piste. Zehn Jahre später, im Jahre 1939, erfolgte dann der Ausbau zu einem Reduit-Flugplatz. Über die Jahre hinweg wurde der Flugplatz erweitert. So wurde zum Beispiel 1957 die Piste verlängert sowie mit dem Bau einer Kavernenanlage begonnen.

Aber erst 1964 fand der erste Heli-Rettungseinsatz ab Alpnach mit einer Alouette II statt. Einen Monat später begann der Flugbetrieb mit einer Alouette III. Dies war die Geburtsstunde der Helikopterbasis Alpnach. 1986 wurde der Super Puma bei der Schweizer Luftwaffe eingeführt. 2014 war es also an der Zeit, das 50jährige Jubiläum der Heli-Fliegerei in Alpnach mit einem Tag der offenen Tür zu feiern. Nebst den Helikoptern war Alpnach aber auch Basis für Jets. So war der Flugplatz in der Zentralschweiz noch bis 1994 Homebase der Fliegerstaffel 19 auf ihren F-5 Tiger.