swiss-wings.ch

fotogalerie rund um airshows & die aviatik

Fliegerschiessen Axalp 2006


Fliegerschiessen Axalp 2006

Mit der Ausmusterung der Mirage IIIRS verfügt die Schweizer Luftwaffe über keine Möglichkeiten mehr, ihr Know-How in der Luftaufklärung fortzuführen bzw. auszubauen. Deshalb besteht mit der Französischen Luftwaffe ein Austausch-Programm. So kam es an der Axalp Demo 2006 zur einmaligen Vorführung zweier Mirage F-1 der Armée de l’air aus Frankreich. Eine Mirage wurde dabei von einem Schweizer Austausch-Piloten geflogen. Die zweite Mirage flog ein Franzose. Im Gegenzug flog ein Französischer Pilot auf einer Hornet den Schiessparcour. Die Teilnahme der beiden Mirages war auch eine Schweizer Premiere. Denn es war das erste Mal, dass ausländische Jets auf der Axalp flogen. Wie bereits 2005 eröffnete wieder ein Cougar die Axalp Demo mit dem Ausstoss von 128 Flares. 2006 sollte auch bis 2010 die letzte Axalp Demo sein, die an beiden Tagen ohne Einschränkungen durchgeführt werden konnte. Die nächsten Jahre herrschten jeweils ungünstige Wetterbedingungen.